Einschulungsfeier am 12. August 2008

Nun beginnt für 45 Erstklässlerinnen und Erstklässler der „Ernst des Lebens“. Mit einer stimmungsvollen und lustigen Einschulungsfeier wurden die i-Dötze in den Kreis der Hasselbachschulgemeinde aufgenommen.

Unsere I-Männchen warten gespannt darauf, dass es los geht.
Herr Krüger begrüßt alle, die sich in der Turnhalle zur Einschulungsfeier versammelt haben.

Besonders schön war das Singspiel der Klasse 4c „Liebeskummer – eine tierisch vergnügte Liebesgeschichte auf dem Bauernhof“. Hierbei hatte sich eine kleine Maus ausgerechnet in eine Katze verliebt und wollte von verschiedenen Tieren Rat haben, wie sie das Herz der Katze für sich gewinnen könnte. Die Eule und der Schwan gaben den rettenden Hinweis: Mit Geschenken und selbstgedichteten Liedern kann man das Herz von der Angebeten gewinnen und so schaffte es die kleine Maus, gespielt von Miguel, die Katze, gespielt von Lea, von seiner Liebe zu überzeugen. Nach der tollen Aufführung durfte natürlich auch das Hasselbachschullied nicht fehlen, das auch schon von einigen ErstklässlerInnen fleißig mitgesungen wurde. Nachdem dann die Namen verlesen wurden, konnten die Kinder mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Taubert (Klasse 1a) und  Frau Seidel (Klasse 1b), in ihre zukünftigen Klassenräume gehen. Dort bekamen sie schon Aufgaben, die alle hoch motiviert und begeistert erledigten. Auch Hausaufgaben gab es schon am ersten Tag.

Die Klasse 4c
... Leise! ... Es geht los!
Der stolze Hahn
Tipps vom Schwan
Die weise Eule
Die verliebte Maus (Miguel)
Tosender Applaus für unsere Schauspieler und Dank an Frau Spohr

In der Zwischenzeit konnten sich die Eltern, Großeltern, Paten und andere Verwandte am Kuchenbüfett, ausgerichtet von den 4. Schuljahren und zugunsten des Fördervereins, stärken und die Wartezeit überbrücken. Als besondere Überraschung hatte sich der Förderverein mal wieder etwas Tolles einfallen lassen: Unter dem Motto „Wir versüßen euch den Schulanfang“ gab es in diesem Jahr Zuckerwatte für alle Kinder. Das war eine tolle, aber für die Zuckerwattedreherinnen, Karin Krüger und Kathrin Freitag, eine ziemlich klebrige Angelegenheit.

Frau Freitag und der Kampf mit der klebrigen Zuckerwatte!
Unermüdlich wurden unzählige Zuckerwatten von Frau Krüger und Frau Freitag gedreht.

Wir wünschen unseren neuen Erstklässlern viel Spaß und Erfolg in der Hasselbachschule!