Die Hasselbachsschule ist Korrespondenzschule


Das Korrespondenzschulprogramm ist ein Unterstützungsprogramm für Schulen, das darauf abzielt, bei den Schülern unterschiedliche Kompetenzen anzubahnen und zu fördern.

Das Team der Hasselbachschule versteht sich dabei als ein Haus des Lernens, das auf der Basis von Methodentraining, Kommunikationstraining und Teamentwicklung die Schüler an eigenverantwortliches Arbeiten und Lernen haeranführt und dadurch den Aufbau von Lernkompetenz fördert. Die von den Schülern zu erlernenden Schlüsselqualifikationen sind dabei die Methoden-, die Fach- und die Sozialkompetenz, sowie persönliche Kompetenzen.

Anhand des Korrespondenzschulprogramms werden besondere Ziele verfolgt. Um diese zu erreichen findet einmal pro Schulhalbjahr eine einwöchige Fortbildung des Kollegiums unserer Schule statt. Des Weiteren finden in regelmäßigen Abständen sogenannte Methodentage statt, in denen Schüler und Lehrer in Trainingsspiralen behandelte Inhalte wiederholen und festigen.

Die Elternschaft wird zudem auf Elternabenden oder durch die Möglcihkeit der Hospitation im Unterrricht über das Geschehen in der Schule informiert, um die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrern weiter auszubauen.

 

 

Ziele der Korrespondenzschule