Mathewettbewerbe - nichts für Matheallergiker

Schon mehrere Jahre nimmt die Hasselbachschule am landesweiten Mathematikwettbewerb für Grundschulen teil.  Interessierte Schüler aus dem 3. und 4. Schuljahr versuchen dabei,  knifflige Aufgaben zu lösen. Er besteht aus 3 Runden.

Die 1. Runde 2010 war im November.

Folgende Schüler haben sich für die 2. Runde im Februar qualifiziert:

 Tabea Köhler 3a                                Jasper Oestreich 3b

Christina Derksen, 4a                        Carolin Weber, 4a

Tom Naurath, 4a                               Nando Linnemann, 4a

Tim-Oliver Stock, 4a                         Helge von Cysewski, 4a

Nina Maluga, 4b                                 Jana Ostmann, 4b

Sandra Schmittke, 4b                       Maya Spellmeier, 4b

Robin Rosenhäger, 4b                        Gerwin Fries, 4b

Nick Sudermann, 4b

Herzlichen Glückwunsch!

 

Hier nun eine Aufgabe:

Murmeln ziehen

Karin hat ein Säckchen mit genau acht Murmeln darin. Vier Murmeln davon sind blau und vier davon sind rot. Karin kann die Murmeln nicht sehen und zieht nacheinander immer genau eine aus dem Säckchen bis sie vier gezogen hat. Sie legt die vier Murmeln in der Reihenfolge, wie sie gezogen wurden, auf den Tisch. Dann legt sie die gezogenenen Murmeln wieder in den Sack, damit es wieder acht Murmeln sind, bevor sie wieder vier Murmeln aus dem Säckchen nimmt. Wie viele verschiedene Möglichkeiten der Reihenfolge der vier Murmeln gibt es.

Schreibe alle möglichen Reihenfolgen auf.

 

Landesweiter Mathematikwettbewerb - 2. Runde

Am  Samstag, dem 19.2.2011 haben wir uns in der OGS-Küche getroffen für die 2.Runde des Mathematikwettbewerbs. Nach ein paar Minuten hat Frau Freitag eine Rede gehalten.Von zwei anderen Grundschulen waren auch Kinder da. Dann gingen wir in Gruppen in die Klassenräume.Wir  hatten fünf schwierige Aufgaben zu lösen. Es war sehr kniffelig, aber es hat Spaß gemacht. Leider wissen wir noch nicht wer weiter ist. (von Nina, Maya und Robin, 4b)

 Hier eine Aufgabe vom Wettbewerb:

 Zahlenpyramide

Stell dir vor, die folgende Zahlenpyramide geht bis zur Reihe 29.

 Reihe 1:                                              1

Reihe 2:                                  1          2          1

Reihe 3:                      1          2          3          2          1

Reihe 4:          *          *          *          *          *          *          *

 

a) Schreibe die 4. Reihe auf.

b) Aus wie vielen Zahlen besteht die 5. Reihe?

c) Aus wie vielen Zahlen besteht die 29 Reihe?

d) Wie lautet die 30. Zahl in der 29. Reihe?

e) Wie hast du das bei c) und d) herausgefunden?

Mathematikwettbewerb Endrunde

Am 14.5.2011 war die dritte Runde des Mathematikwettbewerbs.Es war wirklich sehr knifflig. Die dritte Runde fand in der Bachschule statt. Zuerst mussten die weiter gekommenen Kinder warten bis alle da waren.

Weiter gekommen sind Robin Rosenhäger, Sandra Schmidke, Nick Sudermann und Nina Maluga. Danach gingen wir in die Klassen, um die Aufgaben zu lösen. Es gab 90 Minuten Zeit um die Aufgaben zu lösen.

Leider hat keiner der Hasselbachschule es geschafft.

Hier  eine Aufgabe:

Ein König hat drei Söhne. Als er starb sollten alle drei Söhne das gleiche erben. Sie hatten 11 Krüge voll mit Goldmünzen,11 Krüge halb voll mit Goldmünzen und 11 Krüge die leer waren.

Wie viele Krüge bekommt jeder wenn sie jeder gleich viele Krüge und gleich viele Münzen haben wollen? Dabei durfte nichts umgefüllt werden.  (von  Nina Maluga)