Hasselbacher feiern großes Schulfest - 101 Jahre Schule in Pivitsheide

Am 24. 09. 2010 war es endlich soweit: Die Hasselbachschule feierte ihr Jubiläum. 100jährige Jubiläen werden ja oft gefeiert, aber wir Hasselbacher können auch zu 101 Jahre Schule in Pivitsheide toll gemeinsam feiern!!

Die Feierstunde

Morgens fand für geladene Gäste eine Feierstunde in der Turnhalle statt. Herr Krüger hielt eine spannende Rede über die Schulgeschichte, die auch an vielen Stellen zum Lachen einlud. So konnte man ganz viel über die bewegte Geschichte der Schule erfahren. Früher mussten die Pivitsheider Kinder alle nach Nienhagen gehen, weil dort die Schule war, doch im Jahr 1909 wurde die Schule an der Stoddartstraße eingeweiht. Zuerst gab es nur einen Klassenraum, doch mit der Zeit wurde auch dort der Platz zu knapp, so dass unser jetziges Schulgebäude im Jahr 1964 erbaut wurde. Zu dieser Zeit war es ein Musterbau und eine Vorzeigeschule, viele Architekten kamen, um sich Anregungen für einen modernen Schulbau zu holen …. Kinder, wie die Zeit vergeht!!

Wer Interesse an der Geschichte der Hasselbachschule und der Rede von unserem Schulleiter Herrn Krüger hat, kann hier alles ganz genau nachlesen.

Auch der Bürgermeister der Stadt Detmold, Herr Heller, hatte sich für unser Jubiläum Zeit genommen. Er hielt eine Rede gehalten und brachte sogar ein Geschenk für die Schule mit, das er persönlich an Herrn Krüger übergab.

Auch unser Ortsbürgermeister, Ralf Hamann und der Vorsteher des Ortskartells, Helmut Diekjobst, ließen es sich nicht nehmen, dem ganzen Hasselbach-Team zu gratulieren. 

Die echten Highlights waren natürlich die Vorführungen der Kinder: Einige Kinder aus der 4a führten den Sketch „Stallungen und Lehrervieh – Schule um 1909“ vor, die Klasse 2b tanzte zum Lied „A E I O U“, Joline Bourja (3a) spielte ganz toll auf der Geige und die Kinder der Musik AG durften zum Schluss unser Hasselbachschullied schmettern.

Sketch „Stallungen und Lehrervieh – Schule um 1909“

Tanz der Klasse 2b "AEIOU"

Geigenvorspiel von Joline Bourja (Klasse 3a) und "Das Hasselbachschullied" von der Musik-AG

 

 

Sektempfang im Forum

Nach der schönen Feierstunde in der Turnhalle konnten sich alle Gäste im Forum bei Sekt und Fingerfood, das die Kolleginnen und das Team der OGS vorbereitet hatten, stärken. Erinnerungen wurden ausgetauscht und interessante Gespräche geführt.

 

 

 

Großes Schulfest für alle am Nachmittag

Nachmittags ging`s dann richtig los - der Spaß konnte beginnen – und Spaß hatten Groß und Klein: Die Geisterbahn der Klasse 2a lud zum Gruseln ein und war der Renner. Aber auch die vielen tollen Fahrgeräte vom Spielmobil des DRK machten Laune. In der Turnhalle gab es zudem noch eine super Hüpfburg und weitere Kleingeräte zum Balancieren. Auch wurde dort von Mitarbeitern des DRK geschminkt. Das Spielmobil wurde vom Förderverein unserer Schule gesponsert – vielen lieben Dank!!

Auch beim Dosenwerfen und beim Glücksraddrehen hatten alle viel Spaß, es warteten tolle Preise – besonders die Hausaufgabengutscheine waren sehr beliebt!! Auch beim Torwandschießen konnte jeder beweisen, was für ein toller Fußballer er ist. In der OGS wurde wunderschön geschminkt.

Einige ortsansässige Vereine hatten auch ihre Mithilfe angeboten: Der Freibadförderverein Schwarzenbrink hatte für unser Schulfest eine Rollrutsche aufgebaut, der Ortsvereinsvorstand der SPD verkaufte Bratwürstchen und die Feuerwehr hatte ihr Spritzspiel mitgebracht. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Die Eltern der ersten Schuljahre verkauften Kaffee und Kuchen, den alle Klassen gespendet hatten. Die dritten Schuljahre verwöhnten alle mit Waffeln. Leider hatte die Zuckerwattemaschine schon nach kurzer Zeit ihren Dienst quittiert – aber verhungert ist keiner.

 

Alle haben wieder fleißig gearbeitet und zum Gelingen unseres Schulfestes beigetragen – an dieser Stellen herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer und an alle Spenderinnen und Spender!!!